Schritt fĂŒr Schritt Limited und Firma rechtssicher auf Malta grĂŒnden!

Die GrĂŒndung einer Limited oder Firma ist auf Malta attraktiv. Malta ist eine kleine Insel. Neben viel Sonne, einem beeindruckenden unternehmerfreundlichen Umfeld, blitzschnelle GrĂŒndung, verspricht speziell die Malta Limited niedrige Steuern. Perfekt konstruiert, wandeln Sie die 35 Prozent Körperschaftssteuer legal in 5 Prozent. FĂŒr die niedrigsten Steuern der EU benötigen Sie kein Konto auf den Seychellen, Bahamas oder Kaimaninseln.

Aktualisiert Oktober 2023

Inhaltsverzeichnis

Limited oder Firma auf Malta grĂŒnden – Kurzantwort fĂŒr Schnell-Leser

👍Schnelle GrĂŒndungGrĂŒndung in 3 – 7 Tage
Durch TreuhÀnder möglich
Online GrĂŒndung
👍Ab 0 Euro EigenkapitalSelf-employed 0 Euro
Ltd. 1.164,69 Euro
Plc. 46.587,47 Euro
👍Steuerliche Vorteile0 % fĂŒr Non-EU digitale Nomaden
5 % fĂŒr Ltd.
Einnahmen außerhalb Maltas steuerfrei
Change Reserve
Steuergutschriften fĂŒr Investitionen
👍Unternehmerfreundlich

FĂŒr Digitale Nomaden lukrative Steuergesetze mit Null Prozent Steuern ✅ Wohnsitz Malta, operatives GeschĂ€ft auf Malta, Holding-Gesellschaft grĂŒnden und 5 Prozent Steuern entrichten. đŸ’Ș Gewerbe anmelden oder Unternehmen grĂŒnden digital in wenigen Tagen. 👍 Steuerzahler aus LĂ€ndern mit einer globalen Einkommens-Steuer, wie US-Steuerzahler, mĂŒssen ihr gesamtes Einkommen gegenĂŒber ihrer Regierung offenlegen. 😭

Fakten zur GrĂŒndung einer Firma oder Verlagerung nach Malta

KinogÀnger, Hollywood- und Blockbuster-Fans kennen die traumhaften PlÀtze auf Malta aus

  • Das Boot
  • Der Da Vinci Code
  • Games of Thrones
  • Gladiator
  • Graf von Monte Christo
  • oder Troja.

Im Mainstream gilt Malta als Land der Steuervermeidung, trotz Körperschaftsteuer von 35 Prozent.

Malta 35 Prozent – Deutschland 15 Prozent? Damit steht Malta am Ende der EU-LĂ€nder!!!  Wo ist die Steuervermeidung und wie sparen fĂŒr Unternehmen und GrĂŒnder auf Malta Steuern?

Niedrige EinstiegshĂŒrden und ein unternehmerfreundliches Gesellschaftsrecht machen Malta fĂŒr FirmengrĂŒndung und Verlagerung von Unternehmen aus dem Ausland interessant:

  • Je nach Gesellschaftsform des Unternehmens Steuersatz von 35, 25, 15 und legal 5 Prozent
  • Geringe GrĂŒndungskosten fĂŒr Ltd., Plc., Partnerunternehmen und Einzelfirma
  • Der monatliche Mindestlohn betrĂ€gt bei 4 Wochen 770,92 Euro fĂŒr das Jahr 2023 (192,73 Euro wöchentlich)
  • GĂŒnstige umlagefinanzierte SozialversicherungsbeitrĂ€ge
  • Zweit- oder Nebenjob von SozialversicherungsbeitrĂ€gen befreit (ohne Begrenzung Höchstarbeitszeit)
  • Keine 183-Tage-Regelung fĂŒr Aufenthalt
  • Unternehmenssitz auch aus dem Homeoffice
  • Mit Non Dom Status bleiben AuslandseinkĂŒnfte steuerfrei (Residents without Domicile)
  • Keine Pflicht zum Bankkonto auf Malta
  • Niedrige Kosten fĂŒr Genehmigung einer Firma oder juristischen Person
  • FirmengrĂŒndung online ohne Anreise
  • Malta unterzeichnete 2021 den Exzellenz-Standard von Start-ups der Vereinten Nationen
  • Malta ist nicht auf den EU- und FATF-LĂ€nderlisten

Sie grĂŒnden ein Unternehmen in Malta innerhalb von wenigen Tagen. Einige Rechtsformen erfordern eine verpflichtenden Customer Due Diligence. HĂ€ufige Unternehmensformen auf Malta sind Self-employed (Einzelfirma), Small Bussinesses und die Limited. Durch die Wahl der perfekten Unternehmens-Sruktur senken Sie nach RĂŒckerstattung der Körperschaftsteuer (Refund) die Steuer bis auf 5 Prozent. Vorab prĂŒfen Sie bitte: Ist ein Umzug innerhalb der EU oder EWR unter Anwendung des deutschen Umwandlungssteuergesetzes (UmwStG) und Körperschaftsteuermodernisierungsgesetzes (KöMoG) steuerneutral mög­lich? Risiko einer Wegzugbesteuerung.

Business goes global, taxes stay local

So grĂŒnden Sie eine Tochtergesellschaft auf Malta!

  • Suche nach dem perfekten Standort
  • AktivitĂ€ten oder lediglich ReprĂ€sentanz grĂŒnden
  • Ziele Ihres Unternehmens mit Gesellschaftsform in Einklang bringen
  • Firmennamen reservieren
  • Sofern erforderlich, Mindeststammkapital einzahlen
  • Eintrag Handelsregister
  • Sofern erforderlich, Antrag auf Handelslizenz
  • Steueridentifikationsnummer (Tax Identification Number, TIN) fĂŒr Unternehmen
  • Sofern erforderlich, VAT (Mehrwertsteuer) beantragen
  • Arbeitgeberidentifikationsnummer fĂŒr Mitarbeiter registrieren (jobs plus)
  • BeschĂ€ftigungs- und Ausbildungskooperation (Employment Training Corporation, ETC) registrieren.

Sind die steuerrechtlichen Systeme der LĂ€nder einfach so vergleichbar?

Klares ja. Sicherlich werden Abschreibungen oder Grundlagen der Besteuerung unterschiedlich ausgelegt. FĂŒr das Vergleichen von Steuersystemen hat sich im internationalen Accounting ein OECD-Standard durchgesetzt. 

Was sind die EU- und FATF-LĂ€nderlisten?

Die Financial Action Task Force (FATF) erfasst Staaten, die in ihren Systemen zur BekĂ€mpfung von GeldwĂ€sche und Terrorismusfinanzierung strategische MĂ€ngel aufweisen. Sie stellen wesentliche Risiken fĂŒr das internationale Finanzsystem dar und gelten als Hochrisiko-Staaten. Die FATF wurde 1989 gegrĂŒndet und ist eine internationale Organisation der OECD. Sie erstellt die wichtigste Liste mit LĂ€ndern, die GeldwĂ€sche und Terrorismus fördern. Sie kann von der EU-LĂ€nderliste abweichen. Warum? Man kann sich dem Anschein nicht erwehren, dass die EU bei den Mitgliedsstaaten wenig streng hinsieht. Wie der Diesel- und Abgasskandal, Cum-Ex und die EU-KorruptionsaffĂ€re zeigten: Ein wenig Korruption und Wegschauen bei der GeldwĂ€sche können Unternehmer als Wettbewerbsvorteil sehen.

DauergÀste auf der FATF LÀnderliste:

Neben Nordkorea, Jemen und Iran befindet sich Barbados, Gibraltar, Jamaika, Jordanien, Kaimaninseln, Marokko, Trinidad und Tobago sowie die Vereinigten Arabische Emirate. Anekdote: Der Betrugs-Finanzdienstleister und DAX-Konzern Wirecard legte den grĂ¶ĂŸten Teil seines Vermögens auf dem FATF Land Philippinen.

Was ist die Wegzugbesteuerung (§ 6 AStG)?

Bei Privatpersonen mit einer privaten Beteiligung an einer Kapitalgesellschaft (§ 17 EStG) ab einem Prozent wendet Deutschland die Wegzugbesteuerung an­. Voraussetzungen:

  • seit mindestens zehn Jahren in Deutschland un­beschrĂ€nkt steuerpflichtig
  • Steuer­pflicht endet durch Aufgabe des Wohn­sitzes oder gewöhnlichen Aufenthalts

Die Folgen des § 6 Abs. 1 Außensteuergesetzes (AStG) fĂŒhrt bei der Gesellschaft zur Realisierung von stillen Reserven, nicht verbrauchte Verluste sowie ein Zinsvortrag und eventuell vorliegender gewerbesteuerlichen Verlustvortrag (§ 10a GewStG) gehen unwiderruflich verloren. Offene RĂŒcklagen (AusschĂŒttungsfiktion § 7 UmwStG) werden besteuert und Gewerbesteuer wird nicht angerechnet. Eine Wegzugbesteuerung sichert das „Recht“ auf Steue­rn des Landes bei einem Wegzug des Anteilseigners ab.  Jedoch können Sie durch geschickte Vorbereitung die deutsche Exit-Tax oder Wegzugsbesteuerung nahezu oder vollstĂ€ndig vermeiden.

Welche Rechtsformen fĂŒr GrĂŒnder sind auf Malta möglich?

Branch Office – FĂŒr die Niederlassung haftet die Muttergesellschaft
Das Maltese Branch Office ist eine gĂŒnstige Option fĂŒr Unternehmen mit der GeschĂ€ftsabwicklung auf Malta gegenĂŒber einer GrĂŒndung.

European Company (SE) – AktionĂ€re haften mit Aktien
Die Societas Europaea ist in mehreren LĂ€ndern der EU tĂ€tig und nutzt flexible die Vorteile der nationalen Rechtsordnungen. Sie wird hĂ€ufig gewĂ€hlt, um lĂ€nderĂŒbergreifend mit Unternehmen in anderen Mitgliedstaaten zu fusionieren oder Unternehmensteile zu verschmelzen. Beaufsichtigt wird die European Company (SE) von der Malta Financial Services Authority (MFSA).

Foundation – Stiftung

Die maltesische Foundation ist eine Stiftung. Neben dem GrĂŒnder und seinen Vermögenswerten benötigen sie einen Stiftungsrat.

General Partnership – Die Partnerunternehmen haften gemeinsam uneingeschrĂ€nkt
Eine maltesische General Partnership ist eine Personengesellschaft. Sie ist eine von ihren Gesellschaftern getrennte Rechtspersönlichkeit und kann Eigentum besitzen.

Limited Liability Company (LLC) – Private oder öffentliche Gesellschaft mit beschrĂ€nkter Haftung.

Die maltesische LLC regelt das Gesellschaftsgesetz von 1995. Die auf dem britischen Gesellschaftsrecht basierende LLC beaufsichtigen die Finanzdienstleistungsbehörde und das maltesische Handelsregister.

Limited Partnership (Malta Ltd.) – General Partner mit unbegrenzter Haftung
Eine maltesische Limited Partnership (LP) besteht aus einem oder mehreren General Partner (GP) und einem oder mehreren Limited Partner (LP). Der General Partner haftet unbeschrĂ€nkt fĂŒr die Verbindlichkeiten des Unternehmens und kann eine Holding sein. Der Limited Partners haftet mit seiner Einlage. Eine private LLC trĂ€gt am Ende ihres Firmennamens den Zusatz „Limited“ oder „Ltd.“.

Public Limited Company (Plc) – Haftung auf Einlage begrenzt
Eine maltesische Plc (public limited company) ist eine Gesellschaft mit beschrÀnkter Haftung. Die Haftung der AktionÀre ist das Aktienkapital begrenzt. Seit der Chapter 138 wird ein Company Secretary benötigt. Beaufsichtigt wird die Plc von der Malta Financial Services Authority (MFSA).

Public Limited Partnership (PLP) – unbegrenzte, gesamtschuldnerische Haftung
PLP ist eine Personengesellschaft.

Partnership en commandite – Die Kommanditisten haften mit ihrer Einlage, KomplementĂ€r(e) gesamtschuldnerische Haftung
Eine maltesische Partnership en commandite (the limited partnership) ist eine Gesellschaft mit beschrÀnkter Haftung. Sie besteht aus mindestens einem unbeschrÀnkt haftenden General Partner (GP) und ein oder mehrere beschrÀnkt haftenden Limited Partner (LP).

Self Employed – Einzelfirma mit unbeschrĂ€nkter Haftung

Ein Self Employed ist ein Freelancer, digitaler Nomade oder Einzelunternehmer.

Weiter gibt es auf Malta noch die SICAV fĂŒr Investmentfonds und Trust als Treuhandgesellschaft. Die Unternehmen unterscheidet der Staat in micro Unternehmen mit bis zu 9 Mitarbeitern, small Unternehmen bis 49 Mitarbeiter, medium bis 249 Angestellte. DarĂŒber hinaus sind es large companies.

Bei einigen Unternehmensformen wird ein GesellschaftssekretĂ€r oder Unternehmensverwalter benötigt (Company Secretary). Seine administrativen Aufgaben umfassen die FĂŒhrung von Registern und Aufzeichnungen sowie die Einreichung von ErklĂ€rungen und anderen Dokumenten.  Hierunter fallen das AktionĂ€rs- und Schuldverschreibungsregisters.

Wie oft gibt es BetriebsprĂŒfungen auf Malta?

Es gilt seit hunderten von Jahren: Je höher die Steuern und komplexer das Steuersystem, umso mehr investieren Staaten in die Kontrolle der SteuererklÀrungen. Was wiederum Kosten verursacht.

Lange Rede mit sehr viel Sinn: Bei LĂ€ndern mit niedrigen SteuersĂ€tzen und wenig BĂŒrokratieaufwand lohnt es sich fĂŒr Unternehmen wenig, Risiken wegen ein paar Prozent eine Steuervermeidung einzugehen. LĂ€nder wie Malta sparen sich die Kosten der BetriebsprĂŒfung, die in Deutschland bei geschĂ€tzt ĂŒber 1 Mrd. Euro im Jahr liegen dĂŒrfte. Somit sind die deutschen Steuerfahnder „fast schon gezwungen“, einen Mehrwert fĂŒr die Steuerzahler bei den Unternehmern herauszuquetschen.

Weitere Informationen und ein Unternehmen oder Gewerbe anmelden:

BUSINESS 1ST OFFICE
2nd Floor, Cobalt House
Notabile Road
Mrieħel Industrial Estate
Mrieħel, B’Kara,
BKR3000

Öffnungszeiten Winter (September-Juni):
Montag, Dienstag, Donnerstag 08:00 – 16:00
Mittwoch 08:00 – 19:00
Freitag 08:00 – 13:00

Öffnungszeiten Sommer (Juli):
Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag 08:00 – 13:00
Mittwoch 08:00 – 19:00

Öffnungszeiten Sommer (August):
Montag bis Freitag 08:00 – 13:00

E-Mail: ​[email protected]

Internet: businessfirst.com.mt/

Kundenservice: 0356 144
Montag bis Freitag 08:00 – 16:00

Einige Gesellschaftsformen benötigen eine Jahreshauptversammlung

Die LLC hÀlt jÀhrliche eine Jahreshauptversammlung ab. Mit einstimmiger Beschluss der Gesellschaft kann diese an jedem Ort der Welt stattfinden. Malta erlaubt digitale Hauptversammlungen.

World of Malta Insidertipp: Umwandeln Kapitalgesellschaft in Personengesellschaft

Ihre maltesische Kapitalgesellschaft wandeln Sie durch Gesellschaftsvertrag in eine Personengesellschaft. Dann entfĂ€llt in der Regel die RechnungsprĂŒfung, entbindet jedoch nicht von der BuchfĂŒhrung.

Statistik: Die hÀufigsten Unternehmensformen in Malta 2022

  • 76.659 Einzelfirmen, Freelancer und Partnergesellschaften
  • 54.255 Ltd. und Plc.
  • 5.269 Non-Profit Gesellschaften, Foundation und staatliche Unternehmen

Somit sind 56,3 Prozent Einzelunternehmen und Partnergesellschaften. 39,8 Prozent wĂ€hlten die Rechtsform Ltd. und Plc. Im Jahr 2022 wurden gegenĂŒber dem Vorjahr 1,2 Prozent mehr Unternehmen gegrĂŒndet und angemeldet. Die 10.293 Anmeldungen sind seit fĂŒnf Jahren der niedrigste Stand. Die Firmenabmeldungen und Liquidationen waren mit 6.595 ebenfalls auf dem niedrigsten Stand.

Quelle NSO Malta

3 Logo's von Regierungsbehörden Maltas: Finance-Malta,-IAGA, Malta-Chamber_of-Commerce

Wann gelten 0 Prozent, 5 Prozent und 35 Prozent Steuer?

Steuern auf Malta: Auszug aus Maltas Induvidual, Corporate und Other taxes

UnternehmensformSteuersatzProgramm
Non-EU Digitale Nomaden0 %Nomad Residence Permit
Ltd. mit Holding Struktur5 %
Self employed15-35 %Staffel-Steuersatz
Umsatzsteuer (VAT)18 %Verbrauchssteuer innerhalb Maltas reduzierte SÀtze von 7 % und 5 % auf Medizinprodukte, ElektrizitÀt und förderfÀhige Artikel
Erbschafts-, Nachlass- und Schenkungssteuern0 %
Stempelsteuer ab 200.000 Euro Immobilien und Gesellschaftsanteile

3,5 %
2 % Gozo
Auf Malta Immobilien und Anteilen an maltesischen Gesellschaften nach Tod

Stand Oktober 2023

Was bedeutet ein Non Dom Status?

Non Doms sind AuslĂ€nder auf LĂ€nder wie Malta, Großbritannien, Irland oder Zypern. Malta bietet Ihnen steuerliche Privilegien. Der Non Dom Status ermöglicht die „Remittance Basis of Taxation“, die AuslandseinkĂŒnfte lediglich versteuern, wenn dieses im Wohnsitzland eingehen (remitted) oder dort verbraucht werden.

Vermeiden Sie diese Top-11 Steuerfallen

Verlassen Sie sich nicht auf unbelegte Behauptungen aus den Medien ĂŒber deine einfache UnternehmensgrĂŒndung oder Sitzstandverlegung nach Malta. Die frĂŒhere Pirateninsel achtet strikt auf das Einhalten ihrer Gesetze. Zehn relevante Steuerarten und GeschĂ€ftsvorfĂ€lle auf Malta sind (alphabetisch sortiert):

  • Bestimmungen von Steuerrabatten und -nachlĂ€ssen
  • Das Einhalten von Buchhaltungs- und Berichtspflichten
  • Erbschafts- und Schenkungssteuern
  • Kapitalertragsteuern auf Dividenden und Kapitalgewinne
  • Sanktionen bei Verstoß gegen die Steuervorschriften
  • SozialversicherungsbeitrĂ€ge
  • Steuern fĂŒr BeschĂ€ftigung von Arbeitnehmern
  • Steuern auf Vermietungen und Pachten
  • Steuern im Zusammenhang mit VertragsabschlĂŒssen und -transaktionen
  • Umsatzsteuer im Zusammenhang mit grenzĂŒberschreitendem Handel (reverse charge)

Sie sind kein ausgewiesener Experte im internationalen Steuerrecht? Dann lassen Sie sich von lizenzierten Dienstleistern vor dem ersten Schritt beraten! Qualifizierte RechtsanwĂ€lte (Lawyer), WirtschaftsprĂŒfer und Steuerberater (Tax Consaltant), Buchhalter (Accountans) sowie registrierte Unternehmensberater (registered corporate services provider) bieten Ihnen teilweise eine kostenfreie Erstberatung. Sie sind sich nicht nach der Erstberatung sicher? Dann holen Sie sich eine zweite Meinung ein oder lassen sich ergebnisoffen gegen ein Honorar beraten.

183-Tage-Regelung einhalten, dann kann nichts passieren. Gilt das in jedem Land?

Das Steuerrecht in Malta kennt keine 183-Tage-Regel. Somit ist die aus der OECD-MA bekannte Aufenthaltsdauer auf Malta nicht das Problem. PrĂŒfen Sie die Regeln des Gastlandes, nach welcher Aufenthaltsdauer sie dort eine Steuerpflicht auslösen. Relevant ist der „ZĂ€hlzeitraum“:

  • Kalenderjahr
  • Steuerjahr
  • letzten 12 Monate
  • An- und Abreisetag
  • Urlaubstage

Beispielsweise gilt fĂŒr nach Malta entsandte Arbeitnehmer seit 1.1.2002 der 12-Monats-Zeitraum. Gut vernetzte Finanzbehörden haben Zugriff auf Flugdaten, Mobilfunkanbieter, gespeicherte IP-Adressen und Buchungsdaten der Hotels und Tourismusbehörden.

AnonymitĂ€t durch Treuhand-GeschĂ€ftsfĂŒhrer in Malta oder -Gesellschafter! Ist das in Europa möglich?

  • Üblicherweise sind Gesellschafter im öffentlich einsehbaren Transparenz-Register veröffentlicht.
  • Ihre Bank erwartet, dass Sie keine Beteiligung verschweigen (meldepflichtig bei GeldwĂ€sche-Verdacht).
  • Durch internationalen Informationsaustausch (OECD CRS) erhĂ€lt Ihr Finanzamt Kenntnis ĂŒber Trust, Stiftungen und Treuhand-Beteiligungen.
  • RechtsanwĂ€lte und Steuerberater als TreuhĂ€nder riskieren einen Verstoß gegen Gesetze bei der Mithilfe einer Verschleierung.
  • In Deutschland Steuerpflichtige mĂŒssen Stand 2023 ihre Auslands-Beteiligung bei Überschreiten der 10 Prozent Schwelle unaufgefordert dem Finanzamt anzeigen.

Aussage als Beschuldigter gegenĂŒber dem Finanzamt verweigern! Davon ist abzuraten.

Steuerpflichtige können nicht folgenlos, wie im Strafrecht, gegenĂŒber dem deutschen Finanzamt die Aussage verweigern. Das Steuerrecht baut auf die

  • (erhöhte) Mitwirkungspflicht (AO § 90),
  • Zusammenarbeit von Steuerpflichtigen und Finanzbehörden,
  • Beweislastumkehr.

Ihre SteuererklĂ€rung oder Deklaration hĂ€lt einer amtlichen ÜberprĂŒfung stand. Das Verweigern von AuskĂŒnften fĂŒhrt zu SchĂ€tzung auf die ĂŒblicherweise erwarteten DurchschnittsertrĂ€ge. Ihr Unternehmen ist ein Out-Performer und DurchschnittsertrĂ€ge scheinen Ihnen gĂŒnstig? Hinzu kommen gegebenenfalls SĂ€umniszuschlĂ€ge und Geldstrafen wegen Steuerhinterziehung.

Bankgeheimnis schĂŒtzt vor dem kritischen Auge der Finanzbehörde! Zu viel Vertrauen?

  • Mit dem Tod erlischt in Deutschland das Bankgeheimnis.
  • Viele GrĂŒnde erlauben dem Finanzamt den Kontoabruf auf deutsche Konten.
  • Der Todesfall verpflichtet die Banken zur Meldung des Kontostandes.

Dank Briefkastenfirma verschleiert ein TreuhÀnder den Inhaber! Offiziell in Malta undenkbar.

Briefkastenfirmen, wie in 1209 North Orange Street in Wilmington (Delaware), mit ĂŒber 200.000 Firmen, ist auf Malta unmöglich. Nebenbei bemerkt, der amerikanische PrĂ€sident Joe Biden war von 1973 bis 2009 Senator der US-Steueroase Delaware. Mit einem Firmensitz der Limited auf Malta verbunden mit einem Holding-Konzept entrichten Sie legal 5 Prozent Steuern. Dazu schaffen Sie Substanz in Malta, also einen nachhaltigen Aufbau einer operativ tĂ€tigen BetriebsstĂ€tte. Eine Registered Office allein reicht nicht, Die Ltd. ist im Besitz von Teilhabern aus dem Ausland (Non Dom Status) oder einer Holding. Als Inhaber können Sie fĂŒr alle Holdings und der Limited jeweils der Director sein. Der Director ist Ă€hnlich der Funktion des GmbH GeschĂ€ftsfĂŒhrers.

Finanzamt muss wegen Niederlassungsfreiheit das steuerbegĂŒnstigte Unternehmen in Malta anerkennen! Wirklich?

Nach dem deutschen Außensteuergesetz (AstG) ist die Hinzurechnungsbesteuerung an Ihrem Heimatfinanzamt möglich. Damit Ihr Finanzamt die steuerlichen Vorteile in den LĂ€ndern der EuropĂ€ischen Union mit Körperschaftsteuer unter 25 Prozent anerkennt, mĂŒssen Sie gemĂ€ĂŸ einem Urteil des EuropĂ€ischen Gerichtshofs folgendes auf Malta nachweisen:

  • Ein auf kaufmĂ€nnische Weise eingerichteter GeschĂ€ftsbetrieb
  • Eine Hauptverwaltung
  • Aktive EinkĂŒnfte (wie definiert im AstG)

Als GeschĂ€ftsbetrieb kann fĂŒr „kleinere Unternehmen“ das Homeoffice anerkennen. In vielen LĂ€ndern der EU sowie Nichtmitgliedstaaten gelten Ă€hnliche Regeln.

Ein Nominee Director ist gĂŒnstig, verschleiert und steigert den Profit! Solange es funktioniert.

Ein Treuhanddirektor, manchmal zur Verschleierung als Strohmann eingesetzt, mit einer Vielzahl von weiteren GeschĂ€ftsfĂŒhrer- oder Direktoren-Positionen wird sehr wahrscheinlich nicht anerkannt. Treuhand-Direktoren oder Nominee Directors identifizieren die Steuerbehörden in den Handelsregistern. Ein „FrĂŒhstĂŒcks-Direktor“ ohne Befugnisse erscheint gĂŒnstig. Jedoch gehen beide Seiten ein hohes Haftungsrisiko ein.

Keinen GeschĂ€ftszweck verfolgen, sondern fĂŒr Limited einen erfinden! Warum funktioniert das nicht?

Eine rechtsgĂŒltige Malta Limited erzielt den Großteil ihrer EinkĂŒnfte aus dem gewĂ€hlten GeschĂ€ftszweck. Hierunter fallen EinkĂŒnfte aus:

  • Produktion,
  • Handel,
  • Dienstleistung,
  • aus der Aufnahme und Vergabe von Kapital,
  • sowie EinkĂŒnfte aus GewinnausschĂŒttungen von Kapitalgesellschaften.

Gegebenenfalls erwartet die Finanzbehörde einen auf kaufmĂ€nnischer Weise eingerichteten GeschĂ€ftsbetrieb. Ohne ausreichende AktiveinkĂŒnfte besteht das Risiko des Gestaltungsmissbrauchs.

Die Körperschaftsteuer betrÀgt immer 5 Prozent! Wirklich?

Die Körperschaftsteuer auf Malta betrĂ€gt 35 Prozent. AuslĂ€ndische Gesellschafter erstattet das maltesische Finanzamt bis zu 6/7 der Steuer zurĂŒck. FĂŒr diesen RĂŒckfluss eignen sich Holding Modelle. Ohne rechtlich einwandfreie Gestaltung kann die Körperschaftsteuer 10 Prozent oder 35 Prozent betragen. Der Zufluss an ein das Wohnsitzland wie Deutschland fĂŒhrt dort zur Einkommenssteuer.

Lager auf dem europĂ€ischen Festland! Wenn die Waren-Auslieferung ĂŒber Malta zu teuer ist.

Wenn Sie Auslieferungen aus einem anderen Land vornehmen, kann dies eine Steuerpflicht in dem Land des Auslieferungslagers auslösen.

Wohnsitz zum Schein in Malta anmelden! Wer gern pokert?

Boris Beckers Steuerhinterziehung deckte ein eifriger Finanzbeamter auf. Er sammelte die Zeitungsartikel des Tennisstars in Deutschland. So konnte an den Fingern abgezĂ€hlt werden, wie oft sich Boris Becker in Deutschland aufhielt. Die SteuerbegĂŒnstigung fĂŒr den Schein-Auslands-Wohnsitz Monaco entfiel rĂŒckwirkend. In vielen EU-LĂ€ndern ist die RĂŒckerstattung der Körperschaftsteuer zu versteuern. Das Verlegen des Wohnsitzes mit der Familie nach Malta ist eine wesentliche Voraussetzung fĂŒr eine sichere, steuerfreie RĂŒckerstattung. Die persönlichen und wirtschaftlichen Beziehungen zum bisherigen AnsĂ€ssigkeitsstaat werden höher gewichtet als die zum anderen Staat. Das deutsche Steuerrecht greift somit:

Die Wohnung im bisherigen AnsĂ€ssigkeitsstaat steht der Person / Familie jederzeit zur Nutzung zur VerfĂŒgung.

Fazit Steuerfallen: Deutsche GrĂŒnder und Unternehmer können bei falscher Gestaltung in Deutschland und Malta besteuert werden und so eine Doppelbesteuerung erleiden. Es empfiehlt sich eine grĂŒndliche Beratung durch einen lizenzierten Berater mit Spezialisierung auf rechtliche und steuerliche Angelegenheiten auf Malta und Deutschland.

Sie wollen mehr Informationen ĂŒber die Abkommen zur Doppelbesteuerung (DBA)?

Das Abkommen im Völkerrecht, welches eine Doppelversteuerung vermeiden soll. Das DBA vermeidet die doppelte Besteuerung im Sitzstaat und im Quellenstaat fĂŒr Firmen oder Unternehmen, juristische oder natĂŒrliche Personen. FĂŒr Vermögen und EinkĂŒnften der Luftfahrt- und Schifffahrtsunternehmen gelten Sonderregelungen. Neben dem Ertragssteuerrecht regelt ein DBA ĂŒblicherweise die Schenkungs-, Erbschaftssteuern, und Besteuerung von Kraftfahrzeugen.

Der Sinn dieser DBA ist das Vermeiden einer Doppelbesteuerung und das Verhindern von SteuerverkĂŒrzungen. Trotz dieser Abkommen ist nicht immer jeder erdenkliche Fall vorher zu klĂ€ren, sodass es immer wieder zu Verfahren vor den Finanzgerichten kommt. Wie das Bundesfinanzministerium schreibt:
Vielmehr ist stets das Gesamtbild der VerhĂ€ltnisse zu wĂŒrdigen.

Die OECD und Vereinte Nationen (UNO) entwickeln Musterabkommen als Verhandlungsgrundlage der LĂ€nder, um die jeweiligen Rechtsordnungen zu harmonisieren. Die LĂ€nder der EU nutzen ĂŒblicherweise das OECD-Musterabkommen (OECD-MA).
Vereinfacht berĂŒcksichtigen DBA die Prinzipien des internationalen Steuerrechts.

Quellenland und TerritorialitÀt-Prinzip: Quellensteuer, wenn das Einkommen in dem Staat verdient wurde.

Welteinkommen-Prinzip: Steuerpflicht des Welteinkommens im Staat des Wohnsitzes.

Wohnsitzland-Prinzip: Steuerpflicht bei gewöhnlichem Aufenthaltsort oder Wohnsitz, Ort der Leitung des Unternehmens.

Sind bewusst oder unbewusst LĂŒcken im DBA, findet keine Besteuerung in den beiden Staaten statt. Gegebenenfalls greifen RĂŒckfallklauseln, die eine subsidiĂ€re Besteuerung durch den Staat am Wohn- oder Firmensitz ermöglichen. Diese finden sich im OECD-Kommentar (OECD-MK). Gibt es kein DBA zwischen zwei Staaten, dann gelten die jeweiligen Richtlinien des innerstaatlichen Gesetzes und Einkommen kann doppelt besteuert werden.
Und richtig kompliziert wird es fĂŒr Sie, wenn sich ein Abkommen zur Doppelbesteuerung mit den Regelungen der EU ĂŒberschneidet.

FĂŒr unbeschrĂ€nkt steuerpflichtige Personen in Deutschland gilt im Einkommenssteuerrecht das Welteinkommensprinzip und das Wohnsitzland-Prinzip. Jegliches weltweit erzielte und nach dem EStG steuerpflichtige Einkommen wird in Deutschland versteuert. Darunter fallen hĂ€ufig Zinsen und Dividenden von auslĂ€ndischen Kapitalanlagen wie Investmentfonds oder Unternehmensbeteiligungen. Wurden dieses Einkommen bereits im erwirtschafteten Land besteuert, dann wird ĂŒber das DBA die Steuer teilweise (Anrechnungs-Methode) oder vollstĂ€ndig (Freistellung-Methode) angerechnet.
NatĂŒrliche Personen ohne festen Wohnsitz in Deutschland versteuern ihre in Deutschland erzielten Gewinne nach TerritorialitĂ€ts- und Quellenland-Prinzip.
UnbeschrĂ€nkt steuerpflichtige Personen in Deutschland arbeiten in einem Land der EU oder EWR (beispielsweise Schweiz) als GrenzgĂ€nger oder werden nach dem Entsendegesetz fĂŒr einen bestimmten Zeitraum ins Ausland geschickt. Unter gesetzlich geregelten UmstĂ€nden können ArbeitslosengeldempfĂ€nger in Deutschland im Ausland Arbeitseinkommen erzielen.
Rentner und PensionĂ€re erhalten ihre Pension oder Rente, Riester-Rente und RĂŒrup-Rente leben im Ruhestand im Ausland.

Fazit zu ĂŒbliche FĂ€lle im DBA:
Das DBA schĂŒtzt Sie vor einer doppelten Besteuerung oder verringern sie. Üblicherweise rechnen die Finanzbehörden in Deutschland bei bestehenden DBA die gezahlten Steuern auf auslĂ€ndisches Arbeitseinkommen an.

  • Abfindungsbesteuerung
  • Altersteilzeit, Blockmodell
  • Amtshilfe, Informationsaustausch
  • Anrechnungsmethode, Freistellungsmethode
  • AnsĂ€ssigkeit
  • ArbeitnehmerĂŒberlassung
  • Bagatellgrenze
  • Berufskraftfahrer
  • BetriebsstĂ€tte
  • Dividenden
  • Entwicklungshilfeklausel
  • ErfindervergĂŒtung
  • Flug- und Schiffspersonal
  • Freigestellte EinkĂŒnfte, Progressionsvorbehalt
  • Freistellungsbescheinigung
  • FremdvergleichsgrundsĂ€tze
  • Gastprofessoren, Lehrer, Studenten, Auszubildende
  • Gewerbliche Gewinne
  • Gleichbehandlung
  • KĂŒnstler, Sportler
  • LeiharbeitsverhĂ€ltnis
  • LizenzgebĂŒhren
  • Optionsrechte (Stock options), AktienvergĂŒtungsmodelle
  • Progressionsvorbehalt
  • RĂŒckfallklausel
  • Sozialversicherung
  • Unterhaltszahlungen
  • VerĂ€ußerungsgewinne
  • Verbundene Unternehmen
  • VergĂŒtung nach Beendigung
  • VertragsverhĂ€ltnis
  • Versicherungssteuer
  • VerstĂ€ndigungsverfahren
  • Schiedsgericht
  • Zinsen
  • Zuflusszeitpunkt

Die Commissoner for Revenue gibt im Jahr 2023 fĂŒr 78 Staaten Doppelbesteuerungsabkommen bekannt. Im Vergleich dazu hat Deutschland knapp 140 DBA abgeschlossen.

Nein, die BezĂŒge der eigenen Beamten und sonstigen
Bediensteten unterliegen in den EU-Mitgliedsstaaten nicht der nationalen Steuer. Vereinfacht gilt Privilegienprotokoll fĂŒr BeschĂ€ftigte der EU, Nato und UNO.

World of Malta Insidertipp: Bevor Sie starten – Beratung ist extrem wichtig

Bis auf angebotene kostenfreie ErstgesprĂ€che kostet professionelle Beratung Geld. Bedenken Sie jedoch: In vielen Bereichen in Deutschland ist vorab eine Beratung sinnvoll und manchmal gewĂŒnscht. Einige InvestitionszuschĂŒsse fĂŒr Ihr Unternehmen erhalten Sie, wenn das Vorhaben noch nicht gestartet wurde. Das betrifft in Deutschland beispielsweise ExistenzgrĂŒnder, Zuschuss zur Webseitenerstellung, Investitionszulagen, Energieberatung und Bauvorhaben. Riskieren Sie keine teure, vielleicht lehrreiche Erfahrung, indem Sie auf eine fachgerechte Beratung verzichten. Dazu gehört auch die Due Dilligence und der Hinweis von Referenzen beim Holding Modell. Eine falsche Annahme oder fehlerbehaftete EinschĂ€tzung kann Ihr Projekt zum Scheitern bringen.

  1. Antrag auf SelbststÀndigkeit bei Jobsplus
  2. VAT-No. (MwSt-Nummer) bei Ministry for Finance
  3. Steuernummer bei Businessplus beantragen
  1. Korrespondenz und Terminierung mit Malta Business (Registrar)
  2. Registry (Handelsregister)
  3. Unterlagen beim Malta Business Registry einreichen
  4. GrĂŒndung der Gesellschaft durch Malta Business Registry
  5. Digitale GrĂŒndungsurkunden
  6. Steuernummer beantragen
  7. Firmensiegel registrieren
  1. Korrespondenz und Terminierung mit Malta Business (Registrar)
  2. Aufsetzen und Bereitstellen eines Partnerschaftsvertrages
  3. Einreichen der Unterlagen und Formulare an UK
  4. Unterlagen beim Malta Business Registry einreichen
  5. GrĂŒndung der Gesellschaft durch Malta Business Registry
  6. Digitale GrĂŒndungsurkunden
  1. Korrespondenz und Terminierung mit Malta Business (Registrar)
  2. Registry (Handelsregister)
  3. Unterlagen beim Malta Business Registry einreichen
  4. GrĂŒndung der Gesellschaft durch Malta Business Registry
  5. Digitale GrĂŒndungsurkunden

Die 5 % erreichen Sie ebenfalls ohne schottische Limited. Dann erfolgt eine spĂ€tere Steuererstattung bis zu 6/7 durch die Finanzbehörden Maltas. Die meisten Unternehmen wĂŒnschen jedoch die höhere LiquiditĂ€t und nutzen das komplette Malta Holding Modell.

Alternativ zum Home-Office ein Coworking-Space oder Business Center nutzen

Sofern Ihr GeschĂ€ftsmodell keine ProduktionsstĂ€tte oder festen Firmensitz mit Personal und ausschließlich von Ihnen genutzten RĂ€umen zulĂ€sst, können Sie sich auf Malta gĂŒnstig stundenweise, tageweise oder fĂŒr lĂ€ngere ZeitrĂ€ume in einem Coworking-Space einmieten. In unserem Artikel ĂŒber Digitale Nomaden auf Malta haben beschreiben wir Coworking-Space  und fĂŒhrten ein Interview mit dem Operation Manager von Businesslabs Malta.

  • Geringe monatliche Kosten
  • technisch hochwertig ausgestattete ArbeitsplĂ€tze
  • Flexibel BĂŒroraum oder Arbeitsplatz anmieten und erweitern
  • Postadresse und Sekretariat
  • Synergie mit anderen Start-ups, GrĂŒndern, Unternehmern und Freelancern
  • 24/7 geöffnet
  • Network-Events 

PrĂŒfen Sie diese Fördermittel

Maltas Regierung vergibt teilweise in Verbindung mit der EuropĂ€ischen Union Fördermittel. Diese werden fĂŒr Innovation und Digitales, regionale Entwicklung und Zusammenhalt oder auch fĂŒr die Raumfahrt gewĂ€hrt. Die Fördermittel erhalten Sie als Zuschuss, Darlehen und Steuergutschriften.

EU-Förderprogramme und aus dem EU-Haushalt sowie aus NextGenerationEU finanzierte Mittel

  • Binnenmarkt, Innovation und Digitales
  • Zusammenhalt und Werte
  • NatĂŒrliche Ressourcen und Umwelt
  • Migration und Grenzmanagement
  • Sicherheit und Verteidigung
  • Nachbarschaft und Welt

Digitales Europa (2021–2027)

Diese Ziele werden in 5 Teilbereichen verfolgt:

  • „Supercomputing“,
  • kĂŒnstliche Intelligenz,
  • Cybersicherheit und Vertrauen,
  • fortgeschrittene digitale Kompetenzen,
  • breiter Einsatz digitaler Technologien in Wirtschaft und Gesellschaft.

Microinvest – Steuergutschriften fĂŒr Kleinunternehmen und SelbststĂ€ndige

Die Wirtschaftsförderung Malta Enterprise begleitet das Programms Microinvest fĂŒr ExistenzgrĂŒnder, Familienunternehmen, Kleinunternehmen (Micro Enterprises) und Solo-SelbstĂ€ndige (Self-Employment). Ausgaben und Investitionen werden mit einer Steuergutschrift bis zu 45 Prozent gefördert.

  • Unternehmen mit 1 – 50  angestellten Person
  • Bilanzsumme im Steuerjahr und Vorjahr weniger als 10 Mio. Euro
  • Steigern der Lohnkosten um mehr als 3 %
  • Kosten fĂŒr Dienstleistungen von Dritten
  • Einrichten, Renovieren und Modernisieren von GeschĂ€ftsrĂ€umen
  • Investitionskosten fĂŒr Maschinen, Technologien, Apparate und Instrumente
  • Systeme zum Erzeugen alternativer Energien
  • Verbessern der Energieeffizienz
  • Kosten fĂŒr Zertifizierungen
  • Kosten fĂŒr das Anschaffen von Nutzfahrzeugen
  • Materielle und immaterielle Vermögenswerte fĂŒr Digitalisierung wie Computerhardware und -software.

Der Höchstbetrag der förderfÀhigen Steuergutschriften begrenzt Malta auf 50.000 Euro auf drei aufeinander folgenden Steuerjahre. Auf Gozo sind 70.000 Euro möglich.

World of Malta Insidertipp: Wie die richtige Kanzlei oder Dienstleister zur GrĂŒndung Ltd. finden

Pauschale Aussagen sind unmöglich. Wesentlich ist: Die Kanzlei sollte ein zertifizierter Dienstleister, spezialisierter Steuerberater oder WirtschaftsprĂŒfer sein. Es gibt viele Angebote im Internet, die Adressen von Interessenten lediglich weiterverkaufen oder nur ein 08/15 Whitepaper-Konzept in „klingende MĂŒnze“ verwandeln wollen. Als weiteren Tipp: An den Exit denken! Nicht immer lĂ€uft eine Zusammenarbeit zufriedenstellend. Im Vertrag regeln Sie:

  1. Mit welcher Frist können Sie kĂŒndigen?
  2. Kann gegen Zahlung einer GebĂŒhr vorher gewechselt werden?
  3. Wann erhalten Sie Ihre Unterlagen?
  4. Wie und wann werden die Daten an den neuen Dienstleister ĂŒbertragen?
  5. Was beinhaltet eine AbschlussgebĂŒhr?

Diese Klauseln können Sie von Ihrem „Haus und Hofanwalt“ prĂŒfen lassen, bevor Sie ihn unterschreiben. GrundsĂ€tzlich sind Kanzleien und Dienstleister zu bevorzugen, die Ihnen bei einem Wechsel keine unĂŒberwindbaren Steine in den Weg stellen. Wer mit Leistung ĂŒberzeugt, benötigt keine KnebelvertrĂ€ge mit seinen Mandanten.

Pro & Kontra fĂŒr eine Firmen-GrĂŒndung auf Malta

Malta hat eine gĂŒnstige Steuerpolitik und bietet verschiedene Anreize fĂŒr Unternehmen. Es gelten Stand 2023 Abkommen zur Doppelbesteuerung (DBA) mit 78 LĂ€ndern sowie die EU-Mutter-Tochter-Richtlinie. Eine Quellensteuer erhebt Malta nicht.

Es gibt eine ausreichende Infrastruktur, Gigabit-Internet und Blockchain

Kostenfreie öffentliche Verkehrsmittel fĂŒr Einwohner Maltas

Malta hat ein stabiles Wirtschaftswachstum von ĂŒber 6 Prozent in den letzten 10 Jahren bis 2022. Hierbei ist das Covid-19 Jahr 2020 mit -8,61 Prozent berĂŒcksichtigt. Quelle World of Economics Data Base

Lohnkosten sind circa 40 % – 60 % niedriger als in Deutschland. Der wöchentliche Mindestlohn fĂŒr Personen ab dem 18. Lebensjahr betrĂ€gt​​ ​€​​192.73 Euro bei 40 Wochenarbeitsstunden.

Malta hat neben maltesisch die Amtssprache Englisch.

Speziell im Marketing, Gaming und IT gelten die ArbeitskrÀfte auf Malta als hochqualifiziert.

Selbst in der nahezu digitalen Bankenwelt sparen Unternehmen hĂ€ufig Kosten fĂŒr WĂ€hrungsabsicherung sowie TauschgebĂŒhren, wenn sie dem Euro angehören.

Malta ist kleiner als die FlĂ€che Hamburgs. Der Binnenmarkt ist auf rund 500.000 Einwohner begrenzt. Malta Plan ist jedoch der Zuzug von ĂŒber 80.000 ArbeitskrĂ€ften zuzĂŒglich Familienmitglieder.

In Maltas „gewĂŒnschten“ Branchen wie Baubranche, Sportwetten, Gaming und GlĂŒcksspiel herrscht große Konkurrenz, was die Suche nach qualifizierten Mitarbeitern erschwert.

Auf Maltas Schulen wird meistens maltesisch gesprochen. DurchgĂ€ngig englische Sprache ist nur auf Privatschulen ĂŒblich.

Die Mieten sind im VerhĂ€ltnis zum Einkommen hoch. Die Preise fĂŒr Wohneigentum erreichen die Preise von deutschen GroßsstĂ€dten.

Maltas Wirtschaft is abhÀngig vom Tourismus, der Bauindustrie und Gaming. Als erster Krypto- und Blockchain-standort Europas konnte Malta kaum Vorteile erzielen.

Malta hat seit vielen Jahren eine extrem niedrige Arbeitslosenquote von um die 3 Prozent. Erfreulich fĂŒr die Bewohner, schlecht bei der Suche nach qualifizierten Arbeitnehmern. Diese werden hĂ€ufig aus dem Ausland angeheuert.

World of Malta Insidertipp: Du bist unsicher – Dann als digitaler Nomade staatenlos und ungebunden sein

Dann besorgen Sie sich diesen Videokurs zur Steuerfreiheit bei Staatenlosigkeit. Geballtes Wissen in komprimierter Form wird Ihnen leicht verstĂ€ndlich vermittelt. Denn nicht fĂŒr jeden Unternehmer ist die Limited oder Aktiengesellschaft die steuerlich gĂŒnstigste Unternehmens-Form.

FAQs – Sie haben Fragen? Wir geben Ihnen die Antworten!

Nein, nicht alle Unternehmen eignen sich fĂŒr die maltesische Limited. Beispielsweise werden ImmobiliengeschĂ€fte oft im Land der Immobilie besteuert. Wenn sie die Produktion nicht nach Malta verlegen, eignen sich diese Firmen eher weniger fĂŒr die Malta Limited.

Wenn Sie auf rechtliche Beratung verzichten (können), betragen die Kosten der GrĂŒndung eines Einzelunternehmens Null Euro. Bei einer Limited zahlen Sie mindestens 233 Euro Einlage (20 Prozent). Die Kosten fĂŒr die Rechtsberatung hĂ€ngen vom Umfang der ĂŒbertragenen Aufgaben ab. Wenn Sie nichts selber machen möchten, entstehen Kosten oberhalb von 3.500 Euro. Beantragen Sie per E-Mail oder online die VAT (Umsatzsteuer Nr.) bei der Ministry for Finance, richten Ihr GeschĂ€ftskonto ein, dann können die Kosten der GrĂŒndung auf unter 2.000 Euro sinken.

Von einer Vielzahl von Punkten sind langfristiger Wohnsitz, soziale und familiĂ€re Bindung, regelmĂ€ĂŸige ArbeitsstĂ€tte oder TĂ€tigkeitsort. Eine Wohnsitzverlagerung nach Malta ist zwingende Voraussetzung fĂŒr den Nachweis Lebensmittelpunkt und Steuern zu sparen.

Nein. Jedoch stellt die Bankenaufsicht hohe Compliance Anforderungen an die heimischen Banken. Das Eröffnen eines Firmenkontos dauert hĂ€ufig zwischen zwei und sechs Monaten. Es kann sinnvoll sein, anfĂ€nglich eine Online-Bank zu wĂ€hlen. Alternativ bieten außerhalb Maltas Banken wie Revolut oder Wise GeschĂ€ftskonten an. Gute Erfahrungen machten Unternehmer, die lĂ€ngere Zeit ein Privatkonto bei einer maltesischen Bank fĂŒhrten und spĂ€ter um ein GeschĂ€ftskonto erweiterten. Hilfreich ist eine Firmen-Website und ein LinkedIn-Profil.

Der Körperschaftssteuersatz auf Malta betrĂ€gt 35 %. Mit einer Holding-Konstruktion erhalten Sie als auslĂ€ndischer Gesellschafter erhalten Sie bis zu 6/7 der gezahlten Körperschaftssteuer zurĂŒck.

Auf Malta sind Dividenden und Kursgewinne steuerfrei.

Eine Limited in Malta grĂŒnden Sie selbststĂ€ndig oder mithilfe eines zertifizierten Corporate Service Providers wie Steuerberater oder RechtsanwĂ€lten.

Digitale Nomaden erhalten unter bestimmten Voraussetzungen eine Steuerfreiheit. FĂŒr andere Unternehmensformen halten Steuerexperten die 0 Prozent Steuer-Aussage fĂŒr ein GerĂŒcht. Kein Land der EuropĂ€ischen Union ist interessiert, dass ansĂ€ssige Unternehmen nirgendwo Steuern zahlen. Es besteht nach einer BetriebsprĂŒfung die Gefahr, dass ein Gestaltungsmissbrauch und Steuerhinterziehung vorliegt. Jedoch sind erzielte Einkommen außerhalb Maltas steuerfrei, wenn Sie diese nicht nach Malta ĂŒberweisen oder einfĂŒhren.

Nein, ein steuerbegĂŒnstigtes Gesellschafterdarlehen ist bei maltesischen Unternehmen nicht ĂŒblich.

International ausgerichtete Rechts- und Steuerkanzleien auf Malta beraten nicht zwingend fĂŒr Standortverlegung in andere LĂ€nder wie Irland, Schweiz, Ungarn, Georgien, Zypern oder USA. Internationale Beratung bedeutet hĂ€ufig, dass die auf Malta spezialisierten Consulting Companies sich detailliert mit der Sitzverlegung und GrĂŒndung nach Malta befassen.

Die Malta Limited ist eine legale Onshore-Firma. In dem EU-Mitgliedsland Malta genießen GrĂŒnder und Unternehmer, das Doppelbesteuerungsabkommen (DBA), die Niederlassungsfreiheit, FreizĂŒgigkeit und EU-Mutter-Tochter-Richtlinie (Richtlinie 2011/96/EU des Rates; 30.11.2011)

Nein, das in Spanien bekannte Beckham Law gilt auf Malta nicht. Steuerliche VergĂŒnstigung sind neben EU Förder-Mitteln das MicroInvest-Programm sowie ĂŒber das Holding-Modell.

Fehlt Ihnen eine Frage?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir sind sicher, wir haben die passende Antwort.

Rechtlicher Hinweis und Haftungsausschluss: Die Informationen auf dieser Seite können trotz sorgfĂ€ltiger PrĂŒfung Fehler beinhalten oder nicht aktuell sein. Sie ersetzen keine Rechts- oder Steuerberatung. World of Malta ĂŒbernimmt keine Haftung fĂŒr den Inhalt, die VollstĂ€ndigkeit oder auch die Wirkung der Aussagen. World of Malta gibt kostenfrei Information und möchte Ihnen als Inspiration dienen. Wir ermutigen ausdrĂŒcklich jeden Leser, diese Informationen eigenstĂ€ndig zu ĂŒberprĂŒfen.

Protected by Copyscape

â›Č Glaubhafte Quellen zu Limited und Firma rechtssicher auf Malta grĂŒnden:

§ 6 AStG – Einzelnorm. (o. D.). https://www.gesetze-im-internet.de/astg/__6.html

§ 7 UmwStG – Einzelnorm. (o. D.). https://www.gesetze-im-internet.de/umwstg_1995/__7.html

§ 10a GewStG – Einzelnorm. (o. D.). https://www.gesetze-im-internet.de/gewstg/__10a.html

§ 17 EStG – Einzelnorm. (o. D.). https://www.gesetze-im-internet.de/estg/__17.html

24 EU-Mitgliedstaaten verpflichten sich am Digitalen Tag, Maßnahmen zur Förderung des Wachstums von Start-ups in der EU zu ergreifen. (o. D.). Gestaltung der digitalen Zukunft Europas. https://digital-strategy.ec.europa.eu/de/news/24-eu-member-states-commit-digital-day-take-action-support-growth-eu-startups

Admin. (o. D.). Doppelbesteuerungsabkommen und andere Abkommen im Steuerbereich – Bundesfinanzministerium  – 
Themen. Bundesministerium der Finanzen. https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Standardartikel/Themen/Steuern/Internationales_Steuerrecht/Staatenbezogene_Informationen/doppelbesteuerungsabkommen.html

Admin (Rundschreiben 4.2023) – https://www.bafin.de/DE/Aufsicht/Geldwaeschepraevention/Laender_und_Sanktionslisten/Laender_und_Sanktionslisten_node.html

Admin. (o. D.). Doppelbesteuerungsabkommen Deutschland und USA im Steuerbereich – Bundesfinanzministerium  – 
Themen. Bundesministerium der Finanzen. https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Standardartikel/Themen/Steuern/Internationales_Steuerrecht/Staatenbezogene_Informationen/Laender_A_Z/Verein_Staaten/2012-06-25-USA-Abkommen-DBA-BFH-Urteil-I-R-70-08.pdf?__blob=publicationFile&v=3

Admin (2020, 03. Dezember) Mitwirkungspflichten der Beteiligten (§ 90 AO) – https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Downloads/BMF_Schreiben/Weitere_Steuerthemen/Abgabenordnung/2020-12-03-Verwaltungsgrundsaetze-2020.pdf?__blob=publicationFile&v=2

Admin. (2021, 30. Juni). Gesetz zur Modernisierung des Körperschaftsteuerrechts – Bundesfinanzministerium – Service. Bundesministerium der Finanzen. https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Gesetzestexte/Gesetze_Gesetzesvorhaben/Abteilungen/Abteilung_IV/19_Legislaturperiode/Gesetze_Verordnungen/2021-06-30-KoeMoG/0-Gesetz.html

EU-Förderprogramme. (o. D.). EuropÀische Kommission. https://commission.europa.eu/funding-tenders/find-funding/eu-funding-programmes_de

LEĠIƻLAZZJONI MALTA. (2017, 18. Mai). https://legislation.mt/eli/ln/2017/144/eng/pdf

Microinvest – Tax Credits for Micro Enterprises and the Self-Employed. (o. D.-a). https://www.servizz.gov.mt/en/Pages/Economy_-Business-and-Trade/Business-and-Trade/Starting-a-Business/WEB891/default.aspx

Microinvest – Tax Credits for Micro Enterprises and the Self-Employed. (o. D.-b). https://www.servizz.gov.mt/en/Pages/Economy_-Business-and-Trade/Business-and-Trade/Starting-a-Business/WEB891/default.aspx

Migliore, S. (2023). Registered Business Units: 2022. NSO Malta. https://nso.gov.mt/registered-business-units-2022/

Öffentlichkeitsarbeit, B. F. W. U. K. R. (o. D.). Förderprogramme – Digitales Europa (2021–2027). Bundesministerium fĂŒr Wirtschaft und Klimaschutz. https://www.foerderdatenbank.de/FDB/Content/DE/Foerderprogramm/EU/digitales-europa.html

OECD-Musterabkommen zur Vermeidung von Doppelbesteuerung – https://www.oecd.org/berlin/publikationen/oecd-musterabkommenzurvermeidungvondoppelbesteuerung.htm

Stand der Doppelbesteuerungs­abkommen. (o. D.). Handelskammer Hamburg. https://www.ihk.de/hamburg/produktmarken/beratung-service/recht-und-steuern/steuerrecht/ertragsteuer-lohnsteuer/internationales-steuerrecht/doppelbesteuerungsabkommen-3172688

UmwStG 2006 – nicht amtliches Inhaltsverzeichnis. (o. D.). https://www.gesetze-im-internet.de/umwstg_2006/

Minimum wage Legal Notice 144 of 2017​   https://dier.gov.mt/en/Employment-Conditions/Wages/Pages/National-Minimum-Wage.aspx

Author Profile

Maximilian Wallenstein đŸ”„ Sein Leben prĂ€gte Dale Carnegie

Bereits als Manager im Vertrieb einer der grĂ¶ĂŸten britischen Versicherungs-Konzerne befasste sich Maximilian Wallenstein leidenschaftlich mit Finanzthemen und der Volkswirtschaft. Dem ehrenamtlichen Dozenten fĂŒr Steuerrecht auf der Deutschen Angestellten Akademie ist das deutsche Steuerrecht nicht fremd. Als Keynote-Speaker ĂŒber das System der Sozialversicherungen trat Maximilian Wallenstein bei Finanzdienstleistungs-Unternehmen auf. Seine Persönlichkeits-Entwicklung förderte mehrmonatig die Dale-Carnegie Stiftung. Maximilian bĂŒgelt nicht nur seine Hemden selbst, spielt leidenschaftlich Squash und Doppelkopf, sondern gibt als zertifizierter Online-Texter sein Finanzwissen als Gastautor und Ghostwriter an marktfĂŒhrende Finanzportale weiter.